Und mich ergreift ein längst entwöhntes Sehnen
Nach jenem stillen, ernsten Geisterreich,
Es schwebet nun in unbestimmten Tönen
Mein lispelnd Lied, der Äolsharfe gleich,

Ein Schauer faßt mich, Träne folgt den Tränen,
Das strenge Herz, es fühlt sich mild und weich;
Was ich besitze, seh ich wie im Weiten,
Und was verschwand, wird mir zu Wirklichkeiten.

aus «Faust: eine Tragödie»

Literarisches Schreiben

Gross ist Ihr Drang zu schreiben und wahrscheinlich haben Sie bereits einen Ordner mit eigenen literarischen Arbeiten gefüllt: Belletristik, Theaterstücke vielleicht oder Hörspiele.

Welche Gattung oder welche Funktion in der Literaturwelt es auch ist, die Sie in Schwingungen versetzt und Ihr Blut in Wallung bringt: Fundierte Kenntnisse kreativer Prozesse verhelfen der Prosaschreiberin und dem Poeten, sich frei auszudrücken und den persönlichen künstlerischen Stil zu finden.

Literarisches Schreiben: Entwickeln Sie Ihre Kunstfertigkeit

Seit 2007 bietet die SAL als besondere Preziose einen Schreiblehrgang an. Er richtet sich an Personen, die das Schreiben als Handwerk verstehen und ihr Talent zu verfeinern suchen. Der Lehrgang «Literarisches Schreiben» macht Studierende mit den Methoden und Techniken der literarischen Produktion vertraut und bietet die Möglichkeit, diese in einem kreativen Umfeld zu erproben. Sie werden dabei von einem Team von SAL-Dozenten und von Gästen aus der Literaturpraxis unterstützt. Zu ihnen gehörten in der Vergangenheit beispielsweise Lukas Bärfuss, Urs Faes, Felicitas Hoppe, Charles Lewinsky, Mona Petri, Peter Schneider und Peter Höner.

Weitere Informationen zu unserem Angebot finden Sie auch in der jeweiligen Broschüre unter Downloads.

Publikationen der Absolventen unserer Story Academy

Wir freuen uns über die erfolgreichen Publikationen und Veröffentlichungen unserer Absolvierenden und Studierenden des Lehrgangs Literarisch Schreiben. Eine aktuelle Übersicht:

David Weber Kral. Knapp-Verlag, April 2018.

Paula Casutt-Vincenz Der Wandel der Zeit. Somedia Buchverlag, 2017.

Anna Hitz Der Schwindel. Zytglogge Verlag, März 2018.

Marianne Künzle Uns Menschen in den Weg gestreut. Biografischer Roman. Zytglogge Verlag, 2017.

Susanne Nell Zuberbühler startet durch. Meier Buchverlag, Schaffhausen, 2016.

Sandra Schaller  Alles. Was übrig bleibt. Roman. boox-verlag, 2015.

Livia Huber  schreibt Theaterstücke. Für Ihr Stück Mutter Hausfrau, Vater Arzt erhielt sie einen Publikumspreis in Heidelberg.
http://www.dreimaskenverlag.de/drei-masken-verlag/controller/show/n/nachrichten/803/

Verena Hartmann-Roffler Bügeltisch und Pfarrküche. Zwei Frauenporträts. Somedia Buchverlag, www.somedia-buchverlag.ch.
Am Carrerabach. Eine Familiengeschichte. Somedia Buchverlag, www.somedia-buchverlag.ch

Regula Wenger  Leo war mein erster. Ein Roman. In diesen Tagen wird bereits die 4. Auflage von Regula Wengers Romans Leo war mein erster in die Regale der Buchhandlungen gestellt. Waldgut Verlag 2014, www.regulawenger.com

Lina Wilms  Die anderen nennen mich Schlampe. Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag 2014. www.linawilms.ch

Erika Dreier  Die Geister sind hellhörig. Roman. boox-verlag, 2012.

Christine Gubler Klöntal. Kriminalroman. Südostschweiz Bucherverlag, 2015. Zürich - Glarus retour. Kriminalroman. Südostschweiz Buchverlag, 2009 - Der lange Arm der P 26. Kriminalroman. Südostschweiz Buchverlag, 2011 - Tierfehd. Kriminalroman. Südostschweiz Buchverlag, 2012.

Elisabeth Mascheroni  Ignazio, der Wegmacher auf dem Passo dal Fuorn. Südostschweiz Buchverlag, 2009. Ignazios Nachkommen. Südostschweiz Buchverlag, 2011.

Diverse AutorInnen, Absolvierende 2. Lehrgang Literarisch Schreiben  sofort leslich. Literarisches zum Kaffee. boox-Verlag, 2011.

Martin Städeli  Die Kur. Erzählung. boox-verlag, 2014.  Wetterwechsel. Geschichten. boox-verlag, 2013. Zwei Ausgaben des Schreckmümpfeli, SR DRS - Einbildung, 2011; Kurze Sache, 2010.

Annemarie Stalder Herzrasen. Xanthippe Verlag, 2012.

Diverse AutorInnen, Absolvierende Lehrgang Literarisch Schreiben Dart pour l’art. Books on Demand 2012, Martin Weiss (Herausgeber).

Ist hier noch frei? Es handelt sich dabei um eine Kooperation der SAL Höhere Fachschule für Sprachberufe und den VBZ. Verfasst wurden die zwölf Kurzgeschichten von Studentinnen des Lehrgangs «Literarisches Schreiben», 2017.