Dual Degree Master | Übersetzen

Warum (Konzeption)
Der MAS (Transkulturelle Kommunikation & Übersetzen) ist in der Schweiz einzigartig, denn er führt zu einem Doppelabschluss (Dual-Degree) des IKF Luzern und der SAL Zürich bzw. HDS St. Gallen. Das praxisnahe und an Ihre private Lebenssituation angepasste Übersetzerstudium an der SAL Zürich bzw. HDS St. Gallen ermöglicht Ihnen Beruf, Familie und Studium unter einen Hut zu bringen, eine Zusatzqualifikation zu erwerben und somit ein zweites Standbein aufzubauen. Nach dem Abschluss als Dipl. Übersetzer/in SAL bzw. HDS kann man die Übersetzertätigkeit frei- oder nebenberuflich ausüben.

Wie (Methoden)
Im SAL- oder HDS-Studium steht das praktische Übersetzen einer grossen Bandbreite von Fachtexten unter Anleitung von Dozierenden aus der Praxis im Mittelpunkt. Die Theorie ist Mittel zum Zweck.
Im MAS Transkulturelle Kommunikation werden nebst zentralen Theorien handlungsorientierte Strategien und Methoden vermittelt und an aktuellen Fällen geübt.

Was (Kompetenzen)
In der praxisnahen Ausbildung der SAL Schule für Angewandte Linguistik in Zürich oder der Übersetzerschule der HDS St. Gallen erlangen Sie die Kompetenzen, über die Übersetzende in der heutigen Berufswelt verfügen müssen. Sie erweitern Ihre Sprachkompetenz sowie Ihr Wissen über Fachgebiete und Soziokulturen und lernen in Theorie und Praxis, wie Texte in verschiedenen Sprachen und Kulturen funktionieren und mit welchen Strategien, Verfahren und Tools sie optimal übersetzt werden. 

Die Erweiterung Ihres SAL- oder HDS-Übersetzerstudiums um Kompetenzen in transkultureller Kommunikation am IKF Luzern ermöglicht Ihnen den Eintritt in weitere Berufsfelder im interkulturellen Kontext. Wir sind überzeugt, dass kulturelle Unterschiede zwischen Menschen, Teams, Unternehmen, Organisationen und Gesellschaften als positive Ressource genutzt werden können und sollten. 

Wer (Teilnehmende)
Unsere Ausbildung richtet sich an aktive und zukünftige Übersetzer/innen und Kommunikationsexperten/-expertinnen in selbstständiger Tätigkeit oder im Anstellungsverhältnis in nationalen und international tätigen Unternehmen, in öffentlichen Verwaltungen, NGOs und Verbänden.

Studienumfang und Dauer
Das Masterstudium hat einen Wert von mindestens 90 ECTS-Punkten.
Das Studium an der SAL dauert mindestens 3 Jahre.
Das Studium an der HDS dauert zwischen 1,5 und 3 Jahren.
Die Studienzeit am IKF beträgt zwischen 1 und 1,5 Jahren inklusive Masterabschluss. 
Für Einzelheiten wird auf die jeweiligen Studienreglemente verwiesen. 

Studienaufbau
Das Studium an der SAL umfasst 6 Semester.
Das HDS-Studium umfasst 2 CAS.
Das Studium am IKF besteht aus 2 CAS, dem Pflichtmodul «Transkulturelle Kommunikation» und einem Wahlmodul sowie dem Mastersemester. 
Die Reihenfolge, in der die einzelnen CAS bis zum Mastersemester (erst CAS an der HDS oder am IKF) absolviert werden, kann von den Studierenden gewählt werden.

 

IKF
Für Anmeldungen bis spätestens drei Monate vor Kursbeginn erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von CHF 200.- auf die Präsenzkurse (CAS). Es besteht auch die Möglichkeit von Ratenzahlungen. Ab Buchung eines zweiten Moduls gewährt das IKF eine Preisreduktion von 10% auf die einzelnen CAS. Die Kosten für die Zertifikatskurse verstehen sich inklusive Anmeldegebühr und Betreuung der Projektarbeit.

Zulassungsbedingungen
SAL – Voraussetzung sind eine abgeschlossene Ausbildung auf Sekundarstufe II (Matura oder Berufslehre), eine hohe Kompetenz in der Muttersprache (D, F, I, E oder Sp) sowie Sprachkenntnisse auf Stufe C1 in allen studierten Fremdsprachen.
HDS – Voraussetzung sind eine abgeschlossene Ausbildung auf Tertiärstufe und/oder ausgewiesene Berufserfahrung im Bereich Übersetzen/Kommunikation und das Bestehen des Eintrittstests. Aufnahmen sur dossier sind ab 30 Jahren möglich.
IKF – Voraussetzung ist ein Hochschulabschluss oder SAL-/HDS-Abschluss mit Note «gut» bzw. 5. Bei Nichterfüllung dieser Bedingungen kann auch ein Antrag auf eine Aufnahme ‘sur Dossier‘ gestellt werden. Weitere Informationen erhalten Sie direkt am IKF.

 

Übersicht Module & Studiengebühren MAS Transkulturelle Kommunikation & Übersetzung

Pflichtmodul (Präsenz- oder Onlinekurs) an der HDS St. Gallen und am IKF Luzern Zeitraum ECTS

Übersetzerstudium, SAL, Zürich
Zeitraum: mind. 3 Jahre
ECTS: 40
Kosten: siehe Studiengang

CAS Übersetzungspraxis, HDS, St. Gallen
Zeitraum: 1,5 bis 3 Jahre
ECTS: 20
Kosten: CHF 8‘150.-

CAS Übersetzungstheorie, HDS, St. Gallen
Zeitraum: 1,5 bis 3 Jahre
ECTS: 20
Kosten: CHF 5‘900.-

CAS Interkulturelle Kommunikation & Transkulturelle Kompetenzen, IKF, Luzern
Zeitraum: Sep – Jan
ECTS: 20
Kosten: CHF 7‘000.-

Online CAS Transkulturelle Kommunikation inkl. Transfer-Coaching, IKF
Zeitraum: Individuell
ECTS: 20
Kosten: CHF 6‘000.-

Wahlmodule Kommunikation/Kultur am IKF Luzern

CAS Angewandte Kommunikationspsychologie nach Schulz von Thun
Zeitraum: Sep - Jan
ECTS: 20
Kosten: CHF 8‘500.-

CAS Transkulturelle Kommunikation & Mediation
Zeitraum: März – Juni
ECTS: 20
Kosten: CHF 7‘000.-

CAS Transkulturelles Coaching & Organisationsberatung März-Juni 20 ECTS 7‘000.-
Zeitraum: März – Juni
ECTS: 20
Kosten: CHF 7‘000.-

 

Wahlmodule Management am IKF Luzern

CAS Agile Strategien & Leadership im digitalen Zeitalter
Zeitraum: April – Juli
ECTS: 20
Kosten: CHF 7‘000.-

CAS Innovative Projekte & Teams führen *)
Zeitraum: März – Juni
ECTS: 20
Kosten: CHF 7‘000.-

CAS Individuelle Projektberatung & Coaching
Zeitraum: Individuell
ECTS: 20
Kosten: CHF 7‘000.-

 

Mastersemester (Frühlings- o. Herbstsemester)

Masterprojekt
Zeitraum: Individuell
ECTS: 10
Kosten: CHF 1‘000.-


*) CAS im Präsenz- oder im Onlinestudium möglich.

Alle Kursgebühren inkl. Prüfungsgebühren und Lehrmittel.

Weitere Informationen & Kontakt
Für mehr Informationen zum Masterstudium am IKF besuchen Sie die Website des IKF oder nehmen unverbindlich mit uns Kontakt auf. Gerne stehen wir Ihnen für Fragen zur Verfügung. Die Lehrpläne können Sie direkt via E-Mail bestellen: info@ikf.ch.
Die Unterlagen für die Übersetzerausbildungen der SAL und der HDS St. Gallen können Sie via E-Mail bestellen: info@sal.ch; stgallen@hds.ch.