Studiengang | Übersetzen

Die berufsbegleitende Übersetzerschule SAL ist ein modular aufgebauter und praxisnaher Studiengang, der Studierende mit unterschiedlicher Vorbildung in 3 bis 6 Semestern optimal auf den Übersetzerberuf vorbereitet.

Am Hauptkurstag Montag, mit Übersetzungs- und Sprachkursen, steht die Praxis im Mittelpunkt. In bis zu 28 Samstagsseminaren, die über die Studienzeit verteilt besucht werden, wird theoretisches Hintergrundwissen vermittelt. Dieses wird anschliessend im Selbststudium gefestigt. Online-Einzelunterricht rundet das Kursangebot ab. Alle Präsenzkurse finden in Zürich statt.

Die Studiensprachen
Deutsch ist obligatorische Studiensprache. Weitere wählbare Studiensprachen sind Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch. Es wird immer in die Muttersprache übersetzt.

Berufsbegleitend studieren

Die Studientage sind die folgenden:

Montag 

  • Übersetzungswerkstatt
  • Professionelles Deutsch
  • Professionelles Englisch/Französisch/Italienisch/Spanisch

Samstag

 

 

Finanzielle Bestimmungen

Die Preise für das Studium sind pro Semester gerechnet.

Übersetzungswerkstatt
(Übersetzen und Fachübersetzen E/F/I/Sp-D)
CHF 1'200

Professionelles Deutsch/Englisch/Französisch/Italienisch/Spanisch
(Grammatik, Stilistik und Textproduktion)
CHF 900

Seminare
CHF 350 pro Seminartag

Online-Einzelunterricht
CHF 100 pro Lektion à 45 Minuten

 

Kosten für Prüfungen und Arbeiten
Die Prüfungen und Arbeiten werden separat verrechnet. 

Zulassungsbedingungen

  • abgeschlossene Ausbildung auf der Sekundarstufe II (Matura, Berufsmatura und/oder EFZ bzw. äquivalenter ausländischer Abschluss) 
  • hohe Kompetenz in der Muttersprache (die Muttersprache muss eine SAL-Studiensprache sein) 
  • mindestens Niveau C1 in den gewählten Fremdsprachen
  • gute Computerkenntnisse (Office-Programme, Internet)

 

Studierende mit einem Abschluss auf Tertiärstufe (Universität, Fachhochschule, Höhere Fachschule) profitieren von einer kürzeren Studienzeit und einem flexibleren Kursangebot.