TEXTEN FÜR UNTERNEHMEN UND ORGANISATIONEN

Unternehmen und Organisationen jeder Art (Verwaltungen, Institutionen, Verbände und Vereine, Parteien, NGOs etc.) publizieren täglich eine Fülle von Texten (online oder in gedruckter Form), mit denen sie ihre externen oder internen Zielgruppen effektiv und effizient erreichen wollen.
Über die herkömmlichen Werbetexte hinaus gilt es eine Fülle weiterer Textsorten zielgruppenadäquat einzusetzen, etwa Imagebroschüren, Geschäftsberichte, Informationsbroschüren und Flyer, Newsletter, Kundenpublikationen, Mitarbeiterzeitschriften, Anleitungen und Reglemente, Ratgebertexte, Medienmitteilungen, Publireportagen.
Die Palette dieser Print- und Online-Kommunikationsmittel ist derart gross, dass es schwer fällt, sie in einer standardisierten Ausbildung für Kommunikationsfachleute in der nötigen Breite und Tiefe zu erfassen. Viele Personen, die in Unternehmen und Organisationen mit der Produktion solcher Texte zu tun haben (oder als Dienstleister entsprechende Aufträge übernehmen), haben erst «on the job» gelernt, wie sich kommunikative Bedürfnisse in zielgruppengerechter Weise über solche Textsorten befriedigen lassen. Zugleich fehlt es gerade in kleineren Unternehmen und Organisationen oft an Möglichkeiten, die eigene (externe oder interne) Kommunikationsarbeit kritisch zu reflektieren und zu optimieren und durch neue Impulse zu bereichern.
An dieser Stelle setzt der SAL-Lehrgang Texten für Unternehmen und Organisationen an. Er ist als Weiterbildungsangebot für Personen gedacht, die als Angestellte oder als externe Dienstleister im Bereich der schriftlichen Kommunikation für Unternehmen oder Organisationen jeder Art tätig sind. Der Lehrgang vermittelt in Form von Werkstattunterricht die organisationalen und kommunikativ-sprachlichen Grundlagen für eine erfolgreiche externe und interne (schriftliche) Kommunikationsarbeit. Er eignet sich auch für Personen, die neue kommunikative Aufgaben übernehmen und das dafür notwendige Rüstzeug erwerben wollen.

Mehr zur Lehrgangsphilosophie, zu den Ausbildungsinhalten, den Dozierenden, den Kosten, dem Abschluss, den Zulassungs- und Anmeldebedingungen erfahren Sie unter Lehrgang.

Sie möchten sich bewerben? Dann schicken Sie uns Ihr Bewerbungsdossier bis spätestens am 09. März 2019.