Französisch: Il a entendu des 
pas doux derrière lui. 
Cela ne voulait rien dire de bon.

Deutsch: Er hörte leise Schritte hinter sich. 
Das bedeutete nichts Gutes.

Berufsbild

Übersetzer/in

Übersetzerinnen und Übersetzer stellen die Kommunikaton über Sprachgrenzen hinweg sicher. Dabei tauschen sie nicht einfach die Wörter einer Sprache gegen Wörter einer anderen Sprache aus. Sie passen den Text zielkulturellen Textsortenkonventionen und dem neuen Zielpublikum an. Sie achten darauf, dass der Text so ankommt, wie er gemeint ist.

Es gibt kaum eine Textsorte, die nicht übersetzt wird: Verträge, Webseiten, Flyer, Allgemeine Geschäftsbedingungen, Geburtsurkunden, Fachartikel, Sachbücher, Datenblätter, Kataloge, Protokolle, Offerten, Präsentationen, Schulungsunterlagen und vieles mehr. Professionelle Übersetzerinnen und Übersetzer werden insbesondere für anspruchsvolle und/oder folgenreiche Texte in Anspruch genommen, deren Übertragung ein hohes Mass an Fachwissen im entsprechenden Gebiet und höchste Sprachkompetenz erfordert. Eine fundierte Ausbildung ist für Übersetzende deshalb unerlässlich.

SAL-Studium: Werden Sie Übersetzerin oder Übersetzer

Die Ausbildung an der SAL bereitet Sie fundiert auf die Herausforderungen des Berufsalltags vor. Wie keine andere Schule achten wir darauf, dass unsere Studierenden ihre Arbeitssprachen wirklich beherrschen und das berufliche Know-how praktisch anwenden können. An der SAL sind Studierende keine Nummern, sondern Menschen, die gefördert und gefordert werden sollen. Die SAL ist eine kleine Schule, was bedeutet, dass Dozierende und Studierende eng zusammenarbeiten.

Weitere Informationen finden Sie auch in der ausführlichen Studiengangsbeschreibung.