«Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung. Keine Bildung».

John F. Kennedy

Berufsbegleitende Übersetzerschule (BÜS)

Seit 1969 werden an der SAL Schule für Angewandte Linguistik in Zürich verschiedene Sprachberufe gelehrt. Die SAL ist langjährige Expertin in der Erwachsenenbildung und legt seit 50 Jahren Wert auf eine optimale Verknüpfung von Theorie und Praxis. Da das Studium modular aufgebaut ist, können Einsteiger, die ein praxisorientiertes Studium als Übersetzer suchen, aber auch Fortgeschrittene, die bereits vorhandene Erfahrungen vertiefen wollen, an der SAL studieren.
 

Ausbildung als Übersetzer – Berufs- und Karrierechancen

Übersetzerinnen oder Übersetzer arbeiten als Freelancer, im Übersetzungsbüro, im Übersetzungsdienst eines Unternehmens oder eines Verbandes oder bei Bund und Kantonen. Das Übersetzen von offiziellen Dokumenten in der mehrsprachigen Schweiz mit ihren vier offiziellen Landessprachen, Deutsch, Französisch, Italienisch und Rätoromanisch bietet gut ausgebildeten Übersetzerinnen und Übersetzern vielseitige Berufschancen. Die Nachfrage nach professionellen Übersetzungsdienstleistungen steigt seit Jahren in der Schweiz und die Ausbildung als Übersetzer gibt Übersetzerinnen und Übersetzern das nötige Rüstzeug mit, um auf dem Markt erfolgreich zu sein. 
 

Übersetzer werden – ein Beruf mit Zukunft

Übersetzerinnen oder Übersetzer übertragen Texte unterschiedlicher Textsorten und Fachgebiete in eine andere Sprache. Sie beherrschen in der Regel zwei Sprachen auf einem sehr hohen Niveau. In der Ausbildung als Übersetzer an der SAL in Zürich werden die Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch angeboten. Übersetzt wird immer in die Muttersprache. 
 

Zudem bietet sie auch für Studierende ohne Matura die Möglichkeit, eine Sprachberufsausbildung im Teilzeitstudium zu absolvieren. Nach einem individuellen und kostenlosen Beratungsgespräch entscheiden sich Interessenten für eine Ausbildung als Übersetzer oder eine Weiterbildung.