Übersetzerschule

Sandra Wolf
dipl. Übersetzerin FH, Dozentin für Professionelles Deutsch

Sandra Wolf arbeitet seit ihrem Übersetzerstudium an der ZHAW als Schriftdolmetscherin, Übersetzerin und Korrektorin. Neben ihrer Dozententätigkeit an der SAL absolviert sie aktuell ein Promotionsstudium der Germanistik an der Universität Fribourg.

Michèle Anderle 
dipl. Übersetzerin FH, Dozentin für Fachübersetzen Englisch/Französisch/Italienisch-Deutsch sowie Professionelles Englisch

Michèle Anderle absolvierte ihre Übersetzerausbildung in den Sprachversionen
E-D/D-E/F-D/I-D an der ZHAW und arbeitet seit 2007 als Übersetzerin, Lektorin, Content Writer, Copy Writer und Ghostwriter. Sie spricht zwei Muttersprachen – Englisch und Deutsch – hat einen MA in Englischer Sprach- und Literaturwissenschaft, einen MA in Geschichte, und einen MA des Instituts für Erziehungswissenschaft der Uni Zürich. 2023 legte sie die Prüfung zur Human-Design-Analytikerin und -Ausbildnerin an der International Human Design School ab und arbeitet in ihrer Praxis für Einzel-, Paar- und Gruppenanalysen, mit Spezialgebiet Kinder- und Elterndynamiken. Sie ist als Dozentin an der SAL seit 2012 tätig. Michèles Motto: «Papier ist geduldig, die Leser nicht!» 

Yvonne Gaug
lic. phil. I, Dozentin für Übersetzen (Italienisch/Französisch/Englisch-Deutsch) und Film

Yvonne Gaug absolvierte ihr Studium der Romanistik und Filmwissenschaft in Zürich, Genf und Florenz. Sie ist Dozentin für mehrsprachiges Übersetzen und Film an der SAL in Zürich sowie Fachreferentin für audiovisuelles und transkreatives Übersetzen an der Fakultät für Übersetzen und Dolmetschen der Universität Genf (FTI). Neben ihrer Lehrtätigkeit arbeitet sie als selbstständige Übersetzerin und Texterin und ist spezialisiert auf audiovisuelles und transkreatives Übersetzen.

Erica Dinale
MA, dipl. Übersetzerin, Dozentin für Italienisch und Übersetzen Deutsch-Italienisch

Erica Dinale studierte Fremdsprachen und Italienisch als Fremdsprache mit didaktischem Schwerpunkt in Italien. Danach unterrichtete sie Italienisch an einer Universität in Frankreich und kam 2001 in die Schweiz, wo sie eine Ausbildung zur dipl. Übersetzerin an der HDS absolvierte. Neben ihrer Tätigkeit als Sprachlehrerin, übersetzt sie aus dem Deutschen, Französischen und Englischen ins Italienisch. Sie arbeitet auch als Revisorin und Post Editorin für verschiedene Übersetzungsbüros und Privatkunden. 

Nicole Weiss
dipl. Übersetzerin HF, Dozentin für Fachübersetzen Deutsch-Französisch und Textverständnis Französisch

Nicole Weiss ist dipl. Pflegefachfrau und hat ihre Ausbildung zur dipl. Übersetzerin an der SAL absolviert. Sie leitet ein kleines Übersetzungsbüro und hat sich auf die Gebiete Gesundheit, Medizin/Pharma und Technik spezialisiert. Sie ist ausserdem Mitglied der Qualitätssicherungskommission von INTERPRET.

Luis Saavedra
dipl. Übersetzer, dipl. Sprachlehrer

Luis Saavedra ist seit 1989 als Freelance-Fachübersetzer im Automotivebereich tätig. 2004 begann er Seminare an der SAL zum Thema Computer gestütztes Übersetzen zu leiten. Seit er 2010 an der SAL das Sprachlehrerdiplom erlangt hat, unterrichtet er Deutsch und Italienisch an verschiedenen Sprachschulen. Zudem leitet er Weiterbildungsseminare für Lehrkräfte an verschiedenen Bildungseinrichtungen.

Gabriel Balmer
Dozent für Französisch und Fachübersetzen Deutsch-Französisch

Dipl. Sprachlehrer und Übersetzer. Gabriel Balmer studierte an der Universität Freiburg und war während über 35 Jahren als Journalist, Lehrer und vor allem als Übersetzer vorwiegend für die Finanzbranche tätig. Heute unterstützt er an der Schule Integra in St. Gallen ehrenamtlich Geflüchtete beim Lernen der deutschen Sprache. Er verfügt über ein breites, branchenübergreifendes Fachwissen.


Literarisches Schreiben

Seraina Kobler
Seraina Kobler, geboren 1982 in Locarno, arbeitete nach dem Studium der Linguistik und Kulturwissenschaften als Journalistin unter anderem bei der «„Neuen Zürcher Zeitung»”, bevor sie sich als Autorin selbstständig machte. 2020 erschien ihr Romandebüt «“Regenschatten»”. Ihr erster Zürich-Krimi um die Seepolizistin Rosa Zambrano, «“Tiefes, dunkles Blau»”, stand monatelang auf der Schweizer Bestsellerliste. Seraina Kobler lebt und arbeitet mit ihrer Familie in Zürich und Lausanne.  

Franziska Schläpfer
Franziska Schläpfer ist Autorin und, seit über fünfzig Jahren, als (Kultur-)journalistin tätig. Sie wirkt auch als Lektorin und Kuratorin («Auftritt Schweiz», Leipzig 2014). Nebenbei gelernte Buchhändlerin betreute sie das Fachmagazin «Der Schweizer Buchhandel», veröffentlichte Biografien, Sachbücher zur Schweiz und literarische Anthologien. Zuletzt erschienen: «Die Liebe ist ein schreckliches Ungeheuer. Illustre Schweizer Paare», Hier und Jetzt, Zürich 2020.

Werner Rohner  
Werner Rohner, geboren 1975, lebt als freier Schriftsteller in Zürich. Er studierte am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel. 2014 erschien sein Debüt «Das Ende der Schonzeit», 2020 sein zweiter Roman «Was möglich ist», 2022 «Mehr als ein Wunsch», sein erster Roman für Kinder. Für seine Werke erhielt er u.a. Werkbeiträge und Anerkennungsbeiträge der Stadt Zürich, eine Nominierung für den Rauriser Literaturpreis und das Kranichsteiner Literaturstipendium 2023. Mit Ruth Schweikert schrieb er das Theaterstück «Fremdes Vertrauen», das 2023 uraufgeführt wurde. Werner Rohner ist als Dozent und Mentor tätig und hatte 2023 die Creative Writing-Dozentur am Allegheny College in Meadville / Pennsylvania inne.    

Nathalie Schmid  
Nathalie Schmid hat am Deutschen Literatur Institut Leipzig studiert. Sie arbeitet als Autorin und Erwachsenenbildnerin und unterrichtet Lyrik und Kreativ Schreiben. Nach drei Gedichtbänden ist im Frühling 2023 ihr Roman «Lass es gut sein» erschienen. Für ihre Gedichte wurde sie mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Lyrikpreis des Autorinnen- und Autorenverbandes der Schweiz und einem London-Aufenthaltsstipendium von Landis & Gyr. Sie lebt in Baden. 

Karl Rühmann
Karl Rühmann hat in Zagreb und Münster Germanistik, Hispanistik und Allgemeine Literaturwissenschaft studiert. Er lebt in Zürich als freischaffender Autor und Literaturübersetzer. Er schreibt Romane, Erzählungen und Hörspiele für Kinder und Erwachsene. In seinen literarischen Werken beschäftigt sich Rühmann mir der Suche nach der Wahrheit – je nach Zielpublikum heiter-verspielt oder philosophisch. Sein Roman «"Der Held»" wurde 2020 für den Schweizer Buchpreis

Simon Froehling  
Simon Froehling, geboren 1978, ist schweizerisch-australischer Doppelbürger und lebt als Autor und Dramaturg in Zürich. Der Absolvent des Schweizerischen Literaturinstituts hat sich in den Nullerjahren als Dramatiker und Lyriker einen Namen gemacht. Sein letzter Roman «Dürrst» wurde 2022 für den Schweizer Buchpreis nominiert und erhielt 2023 einen Anerkennungspreis des Kantons Zürich. Neben seiner Schreibtätigkeit wirkt Simon Froehling als externer Mentor und Experte, u.a. für die Zürcher Hochschule der Künste und die Kulturstiftung des Kantons Thurgau. 

Ursina Hartmann
Schauspielerin, Dozentin für Deutsch und Rhetorik
Ursina Hartmann ist Schauspielerin, Regisseurin und Theaterpädagogin. Nach der Ausbildung zur Primarschullehrerin absolvierte sie die Schauspielakademie Zürich. Seit 1985 ist sie als freischaffende Schauspielerin und in den Bereichen Film, Hörspiel, Lesung, Performance, Tonbildschau und Synchronisation tätig. Sie betreut die Theatergruppe der EMS Schiers und bringt mit den jungen Menschen jedes Jahr ein Stück auf die Bühne. 2002 wurde ihr der Anerkennungspreis der Stadt Chur und 2020 der Anerkennungspreis des Kantons Graubünden verliehen. Sie lebt in Chur. 

Ulrike Ulrich  
Ulrike Ulrich ist Schriftstellerin und Germanistin (M.A.). Seit 2010 hat sie drei Romane und einen Erzählband veröffentlicht. Ihre Texte wurden u.a. mit dem Walter-Serner-Preis und Werkbeiträgen und Anerkennungspreisen der Stadt Zürich ausgezeichnet. Ihr letzter Roman «Während wir feiern» das ausgewählte Buch des Festivals «Zürich liest ein Buch 2021». Seit 2001 ist sie als freie Lektorin, Mentorin und Dozentin für Literarisches Schreiben an verschiedenen Hochschulen und Institutionen tätig, seit 2021 auch als Expertin und Mentorin am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel. Seit 2022 lehrt sie im Lehrgang «Literarisches Schreiben» an der SAL, im August 2023 hat sie dessen Leitung übernommen. 


Erwachsenenbildung

Heidi Ehrensperger
Dipl. Erwachsenenbildnerin mit Master-Abschluss (MAS A&PE), Trainerin für Gruppendynamik (DGGO). Coach, Supervisorin und Organisationsberaterin bso.

Heidi Ehrensperger arbeitet mit Gruppen und Einzelpersonen in den Bereichen, Bildung, Kultur und Wirtschaft. Schwerpunkte: Train-the-Trainer, Methodik/Didaktik, Gruppendynamik, Moderation, Konfliktbearbeitung, Diversity und Kreativität. Sie lebt in Bremgarten (AG). Mit Begeisterung unterstützt sie dank ihrem Know how kulturelle Vereinigungen (Theater, Museen, Bibliotheken etc.). Seit vielen Jahren leitet sie auch einen Lesezirkel. www.heidi-ehrensperger.ch

Natascha Eckstein
MAS Adult & Professional Education, Dozentin

Studium Anglistik, Pädagogik und Sonderpädagogik an der Universität Zürich. Von 2000-2013 Lehrbeauftragte Englisch an der KV Zürich Business School, Seit 1999 Kursleiterin Englisch, später auch Deutsch an der Klubschule Migros Zürich. 2013-2016 Fachleiterin Deutsch bei der Genossenschaft Migros Zürich. 2016-2017 Leiterin Ausbildung für Sprachkursleitende bei der Genossenschaft Migros Luzern. Seit 2012 Dozentin Ausbildung für Ausbildende AdA/ASK an den Klubschulen Migros Zürich, Luzern, Zug und der SAL in Zürich.


Drehbuchautoren

Patrick Tönz
lic. phil., Dozent Lehrgang Drehbuchautor/in SAL

Patrick Tönz absolvierte ein Studium in Narrativer Psychologie, Medien- und Kommunikationswissenschaft sowie Deutscher Literatur. Nach Tätigkeiten als Regisseur und Produzent bei diversen Fernsehsendern und Filmproduktionen arbeitet er seit 2007 als Story-Consultant und Co-Autor diverser Spielfilmdrehbücher.

Niklaus Hilber
Dozent Lehrgang Drehbuchautor/in SAL

Niklaus Hilber studierte von 1990-94 Directing an der New York University, Tisch School of the Arts (B.F.A.) und von 1994-96 Screenwriting am American Film Institute in Los Angeles (M.F.A.). Es folgten Anstellungen als Lektor und Story-Editor bei MGM/UA, Constantin Film und Miramax. Seit 2000 ist er als freier Autor und Regisseur tätig. Niklaus Hilber ist Mitglied der Writers Guild of America West. Filmographie: Chaos and Cadavers (UK 2002), Cannabis (CH 2006), Ziellos (CH 2014) u.a.