Weiterbildung | SVEB-Zertifikat (Kursleiter/in)/eidg. FA Ausbilder/in

Einführung

Die SAL bietet erwachsenenbildnerische Qualifikationen auf verschiedenen Stufen an:

Stufe 1: SVEB-Zertifikat (Kursleiter/in)
Stufe 2: Ausbilder/in mit eidgenössischem Fachausweis
Diese Qualifikationen können im Rahmen des SAL-Studiums zur Sprachlehrer/in (Erwachsenenbildung) oder auch einzeln erworben werden.

Subventionerung vorbereitender Kurse auf eidgenössische Prüfungen - der Bund unterstützt Sie finanziell
Der Bund unterstützt ab 2018 finanziell die Absolvierenden von Kursen, die sich auf eine eidgenössische Prüfung vorbereiten:

  • Von den Bundesbeiträgen können Personen profitieren, die alle 5 AdA-FA-Module besucht und sich zur Erlangung des eidg. Fachausweises angemeldet haben.
  • Den Absolvierenden werden 50 Prozent der anrechenbaren Kursgebühren zurückerstattet (Module ab Herbst 2017, Maximalbetrag CHF 9‘500.–).

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des SBFI.


Zielgruppe
Der SAL-Lehrgang zum SVEB-Zertifikat (Kursleiter/in) richtet sich an

  • fachkompetente Personen, die in der Erwachsenbildung tätig sein möchten.
  • sprachkompetente Personen, die sich für Erwachsenenpädagogik interessieren.

Der SAL-Lehrgang „Ausbilder/in mit eidgenössischem Fachausweis“ eignet sich insbesondere für

  • fachkompetente Personen und Sprachkursleitende, die ihre erwachsenenbildnerischen Fertigkeiten professionalisieren und auf gehobenem Niveau sprachfachdidaktisches Know-how erwerben wollen.
  • Sprachprofis, die Kurse in ihrem Fachbereich nicht nur leiten, sondern auch entwickeln wollen.


Abschluss und Praxisnachweis
Die Lehrgänge sind vom SVEB  (Schweizerischer Verband für Weiterbildung) anerkannt.

Für den Erhalt der Modulzertifikate sind die aktive Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen und das Erfüllen der Kompetenznachweise erforderlich. Das SVEB-Zertifikat erhalten Sie nach einer min. 2-jährigen Unterrichtspraxis von 150 Stunden. Den Titel «Ausbilder/in mit eidgenössischem Fachausweis» erlangen Sie nach einer min. 4-jährigen Praxis von 300 Stunden im Leiten von Lernveranstaltungen mit Erwachsenen.

Module

Modul 1 (SVEB-Zertifikat Kursleiter/in): Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen
Dieses Modul befähigt Sie, in Ihrem Fachbereich Lehr-/Lernveranstaltungen für Erwachsene im Rahmen vorgegebener Konzepte, Lehrpläne und Lehrmittel zu planen, vorzubereiten, durchzuführen und auszuwerten.

Es beinhaltet folgende Kurse:

  • Pädagogische Psychologie des Erwachsenenalters
  • Planen von Lehr-/Lerneinheiten
  • Grundlagen der Unterrichtskommunikation
  • Dynamik in Lerngruppen
  • Allgemeine Unterrichtsübung

Termine: Frühling 2018, Herbst 2018

Modul 2: Gruppenprozesse in Lernveranstaltungen begleiten
Dieses Modul ermöglicht Ihnen, im eigenen Fachbereich Gruppenprozesse in Lernveranstaltungen mit Erwachsenen zu erkennen und zu reflektieren sowie adäquat zu intervenieren

In diesem Modul ist die Dynamik der Kursgruppe der Ausgangspunkt des Lernens. Wir erleben uns selbst in der Gruppe und versuchen die persönlichen Erfahrungen im Lichte soziodynamischer Theorie zu reflektieren. Wir nutzen das Gruppengeschehen im «Hier und Jetzt», die eigene Biografie als Mitglied und LeiterIn von Gruppen sowie heikle Gruppensituationen aus der eigenen Praxis, um unsere Fähigkeit zu entwickeln, intra- und interpersonelle Dynamik zu erkennen, zu verstehen und angemessen darauf zu reagieren. Der Kurs führt u.a. ins Konzept der Themenzentrierten Interaktion ein. Dieses Modell macht die soziale Dynamik in Gruppen fürs Lernen nutzbar.

Modul 3: Individuelle Lernprozesse unterstützen
Sie können Erwachsene in ihrem Lernprozess unterstützen und sie im eigenen Fachbereich über Weiterbildungsmöglichkeiten informieren.

Der Kurs hat die Grundzüge der Betreuung selbst organisierter Lernprozesse zum Gegenstand. Es werden folgende Kernfragen behandelt: Kompetente, empathische Beratung und Begleitung Lernender – was braucht es dazu? Wie funktioniert autonomes Lernen? Was heisst Lernen lernen und lehren? In diesem teils theoretischen, teils praktischen Kurs verschaffen sich die Teilnehmenden einen Überblick über die aktuelle Bildungslandschaft Schweiz. Sie erarbeiten sich ein Repertoire der modernsten Methoden und Strategien für individuelles und kooperatives Lernen und machen sich Gedanken, wie sie diese Strategien an Lernende weitergeben können, um sie in ihrem Lernprozess zu unterstützen. Es wird geübt, wie Lernverhalten wahrgenommen und Lernprobleme erkannt werden können. Lernstrategien werden entwickelt, die gezielt zur Problemlösung beitragen.

Modul 4: Bildungsangebote für Erwachsene konzipieren
Das Modul umfasst grundlegende makrodidaktische Inhalte, die es Ihnen in Ihrem Arbeitsfeld ermöglichen, für Bildungsangebote marktgerechte Konzepte zu erarbeiten.

Sie erlangen die Kompetenz, im eigenen Fachbereich Bildungsangebote für Erwachsene inhaltlich, finanziell und organisatorisch zu konzipieren.

Modul 5: Lernveranstaltungen für Erwachsene didaktisch gestalten
Fokus: Deutsch als Fremdsprache/Deutsch als Zweitsprache
Sie sind in der Lage, Lernveranstaltungen selbständig didaktisch zu gestalten.

Schwerpunkt Sprachfachdidaktik
Das Modul 5 an der SAL richtet sich an Sprachprofis, die eine fachdidaktische Spezialisierung im Bereich des Fremdsprachenunterrichts für Erwachsene anstreben. Der Schwerpunkt liegt auf dem Unterrichten von Deutsch als Fremdsprache/Deutsch als Zweitsprache.